Search

NEFI Hackathon

Kategorie:
  • Event
by Oxana Schmidt
When?

30.05.2022 10:00 – 31.05.2022 18:00

Where?

Labor – Lehrstuhl für Energieverbundtechnik an der Montanuniversität Leoben, Metallurgiegebäude UG, Franz Josef-Straße 18, 8700 Leoben

Organisers

NEFI

Infos

Die Teilnahme ist kostenlos.

Beim NEFI Hackathon gibt das NEFI_Lab die Bühne für kreative Köpfe – interessierte Student*innen – frei, ihre Lösungskonzepte und innovative Ideen rund um spannende Problemstellungen der Energiebranche anzupacken. Melde dich jetzt alleine oder mit einem Team bis zu 3 Personen an und sei als kreativer Kopf beim NEFI Hackathon dabei.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Die Teilnahme erfolgt unter Einhaltung aller Covid-19-Präventionsmaßnahmen.

Preisgeld

Die Gewinnerteams erhalten ein Preisgeld in Höhe von 2000€. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Partnerunternehmen: Rohrdorfer, Fronius, Energie Burgenland, Energie Steiermark sowie der Brauunion Österreich.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Interesse an der Energiewende:

Grundverständnis zu:

• Photovoltaik Anlagen
• Residuallast
• Power2Heat
• Interpretation von Systemverhalten und -kennlinien

Freude am Programmieren:

Kenntnisse zu:

• Matlab
• Python
• Optimierungsrechnung und Signalverarbeitung

Mitzubringen ist zudem ein eigener Laptop mit installierter und lizensierter Matlab und/oder Python Version.

Aufgabenstellung

Optimierung einer dezentralen Energieversorgung an einem Industriestandort:

Vorgabe:

  • Verbraucherlastprofil (Industriestandort mit definiertem Schichtmodel) inklusive Wärmebedarfsdeckung für Herstellungsprozesse

  • Erzeugerlastprofil (PV-Einspeisung [PPV f(TUmgebung, IGLobal)])

Optimierungsmaßnahmen:

  • Zielgröße: Maximaler Strom-Eigenverbrauch bei kleinstmöglichen Stromzukauf

  • Optimierter Energiefluss (Erzeugung vs. Verbrauch)

  • Einbindung zusätzlicher Verbraucher zur Erhöhung der Flexibilität:

    • Power2Heat (Wärmepumpe, Wärmespeicher, Regelheizung)

    • Emulierte Batterieladesäule für eMobility-Fuhrpark

    • AC-Verbraucher (wie z.B. Klimaanlage)

  • Optimierungsalgorithmen und Regelung der Verbraucher sollen mit Softwaretools wie Matlab und Python (oder aus einer Kombination der Tools) umgesetzt werden. Die entsprechenden Schnittstellen und Protokolle der Datenkommunikation werden vorgegeben.

  • Für eine optimale Einbindung der Erzeuger und Verbraucher sollen die notwendigen Betriebskennlinien im Labor experimentell ermittelt werden.

    • PPV f(TUmgebung, IGLobal)

    • PP2H f(Prozesswärme)

Registration

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Für die Anmeldung sende bitte eine E-Mail bis zum 23. Mai 2022 an: Christopher.Gradwohl@unileoben.ac.at.

Ansprechpersonen

  • DI Christopher Gradwohl (MUL): christopher.gradwohl@unileoben.ac.at
  • DI Dr. Gerald Steinmaurer (FH-Wels): gerald.steinmaurer@fh-wels.at
  • Mag. Christine Öhlinger (ESV OÖ): christine.oehlinger@esv.or.at

Wir freuen uns auf Dich und Deine Teilnahme!